Heilfasten

FX Mayr Kur

Die sogenannte FX Mayr Kur geht auf den österreichischen Arzt Franz Xaver Mayr (1895 - 1965) zurück und wird häufig auch als "Milch-Semmel-Kur" bezeichnet. Bei der FX Mayr Kur steht die Reinigung und Entschlackung des Darms im Vordergrund. Ähnlich wie bei Buchinger wird dabei auch auf Entschlackungssalze gesetzt. Die FX Mayr Kur kann von Menschen jeden Alters durchgeführt werden und hat sich vor allem bei Allergikern und Frauen in den Wechseljahren als sehr effektiv erwiesen. Ein wichtiges Element der FX Mayr Kur ist die körperliche Aktivität während der Fastenzeit, zum Beispiel in Form von Wanderungen oder Nordic Walking.

Die drei Säulen der FX Mayr Kur: Schonung, Säuberung und Schulung

Während der ersten Phase der FX Mayr Kur, der "Schonung", wird der Körper allmählich auf die Fastenkur vorbereitet. In der zweiten Phase, der "Säuberung", wird der Körper mit Hilfe von Bittersalzen gereinigt. Dazu wird morgens ein Viertelliter Wasser mit Bittersalz vermischt und auf nüchternem Magen getrunken. Erst die dritte Phase, die "Schulung", ist die eigentliche Milch-Semmel-Diät, für die die FX Mayr Kur bekannt ist. Dabei wird morgens ein altes trockenes Brötchen sehr langsam zu  Brei gekaut und mit einem Teelöffel Milch heruntergespült. Wer unter Laktoseunverträglichkeit leidet, kann statt normaler Kuhmilch auch Sojamilch trinken.

Das Kautraining hilft dabei, die Giftstoffe im Körper zu reduzieren und einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu erreichen. Ein weiterer Bestandteil der FX Mayr Kur sind spezielle Bauchmassagen, die zu einer besseren Haltung führen sollen.