Rohkost Wandern

Eine Woche Rohkost, Wandern, Seminare und Naturgenuss

Rohkost Buffet
Rohkost Buffet

Über 20 Jahre Rohkost-Erfahrungen. Willkommen zum Rohkost-Wandern im wildromantischen Zittauer Gebirge.
Ähnlich dem Früchtefasten, aber mit noch viel mehr "rohen" Delikatessen.

7 Tage/6 Nächte

  • Stabilisieren Sie Ihre Rohkost-Ernährung oder lernen Sie diese als Kur neu kennen
  • Entdecken Sie die Weisheit der Natur über Ihren eigenen Ernährungsinstinkt
  • Bringen Sie Ihren Körper in eine gute und effektive Entgiftungssituation
  • Erfahren Sie mehr über die Rohkost in spannenden Vorträgen und Gesprächen
  • Genießen Sie Bio-Landesfrüchte und -Gemüse und auch fantastische tropische Früchte
  • Genießen Sie auf vielen Wanderungen ein herrliches kleines Mittelgebirge
  • Tauschen Sie mit anderen Teilnehmern Ihre Erfahrungen aus
  • Erleben Sie eine intensive Rohkost-Woche entfernt von anderen Einflüssen
  • Entdecken Sie essbare Kräuter und Früchte in der Natur und gehen Sie mit anderen Augen durch die Welt
  • Genießen Sie unsere Gespräche am Lagerfeuer oder unsere spannenden Filmbeiträge
  • Nehmen Sie viele wertvolle Tipps mit auf Ihren Rohkost-Weg, von der Auswahl der Produkte beim Einkaufen bis hin zu Infos für die Entgiftung und die tägliche Praxis

Denn Rohkost ist mehr als gesunde Ernährung

Rohkost genießen
Rohkost genießen


Was ist Rohkost-Wandern?

Der Begriff Rohkost-Wandern ist nicht sehr geläufig. Die Bezeichnung Früchtefasten dagegen schon eher. Eigentlich ist das Rohkost-Wandern wie eine Art des Früchtefastens mit wandern. Manche nennen es daher auch RohFasten. Doch wir essen hierbei nicht nur Früchte, sondern auch Gemüse, Nüsse, Datteln, leckere Tropenfrüchte und anderes. Aber dies alles als frische, unzubereitete und gesunde Bio-Rohkost. Die meisten Menschen ahnen nicht, wie genussvoll das sein kann. Eine Kur für den Körper ist es allemal. Viele Menschen glauben auch, die Rohkosternährung sei eine langweilige Sache, die nur mit Verzicht und weniger mit Genuss zu tun hat. Doch das Gegenteil ist bei uns der Fall. Schnuppern Sie rein, Sie werden garantiert überrascht sein. Für manche ist dies auch eine gute Alternative zum Fastenwandern, also zum völligen Nahrungsverzicht. 

Rohkost Erfahrungen

Ganz gleich, wo Sie sich gerade auf Ihrem eigenen Weg befinden, können Sie diese Woche als Rohkostkur, als Einstieg oder als Stabilisierung Ihrer Rohkosternährung nutzen. Bernd Bieder lädt Sie dazu ins schöne Zittauer Gebirge ein. Profitieren Sie dabei von jahrzehntelangen intensiven Rohkost-Erfahrungen und genießen Sie die herrliche Natur, die Bergwiesen, die Wälder und auch die Seen.

Die Rohkosternährung und den eigenen Körper besser verstehen

Die Rohkosternährung bedeutet viel mehr, als auf dem ersten Blick sichtbar wird. Auch ist sie gar nicht so einfach zu erlernen, wie es den meisten oft scheint. Es gibt viele Stolpersteine auf diesem Weg. Diese Rohkost-Woche bringt Sie in eine neue und bessere Ausgangsposition. Sie können sie als Kur genießen oder mehr davon für längere Zeit in Ihren Alltag übernehmen. Diese Rohkost-Woche enthält intensive Programmpunkte - z.B. Vorträge - ebenso, wie auch einen unbeschwerten Naturgenuss beim Wandern oder auch beim Baden in einem nahe gelegenen See. Was wir in dieser Woche jedoch nicht machen werden, sind zubereitete Rohkost-Gerichte. Das bedeutet aber nicht, dass wir diesen ablehnend gegenüberstehen. Wir wollen nur für diese eine Woche die unverfälschte Rohkost instinktiv praktizieren und daraus wertvolle Erfahrungen und einen für Sie vielleicht unbekannten Genuss schöpfen. Kommen Sie mit, Sie werden überrascht sein!

Rohkost oder Kochkost?

Der berühmte Kapitän James Cook, der die Inselwelt des Pazifischen Ozeans entdeckt hatte, verwendete sehr erfolgreich frischen Zitronensaft als Mittel gegen Skorbut. Er erhielt dafür eine Goldmedaille der Royal Society. Später gab es aber wieder Fälle, wo Schiffsbesatzungen trotz Versorgung mit Zitronensaft erneut an Skorbut erkrankten. Die Kritiker, insbesondere aus den Reihen der Ärzte, stürzten sich darauf, um diese ganze Sache nun doch anzuzweifeln. Doch was war geschehen? Diese Seeleute hatten ihren Saft zur besseren Haltbarmachung abgekocht, während jene, die naturbelassene Zitrusfrüchte oder ungekochte Säfte verwendeten - also Rohkost - , keinerlei neue Erkrankungen verzeichneten.

Rohkost Opfergaben, Bali
Rohkost Opfergaben, Bali

Was ist Rohkost?

Der Begriff Rohkost ist in unserem Sprachgebrauch verschieden definiert. Wir bezeichnen damit zum einen Speisen, die aus rohen Produkten hergestellt werden, wie Rohkostsalate und auch gänzlich unverarbeitete Produkte, wie Früchte und Gemüse. Also Nahrungsmittel, die noch roh sind, die nicht gekocht, gebraten oder gebacken wurden. Kurz gesagt, alle lebendigen Nahrungsmittel, die nicht über 42 °C erhitzt wurden. Zum anderen bezeichnen wir mit Rohkost auch eine Ernährungsrichtung, nämlich die Rohkosternährung. Einmal geht es also um Produkte und einmal um die Art, wie wir uns ernähren oder auch um eine Ernährungsphilosophie. Die Vertreter und Anwender der Rohkosternährung sind die Rohköstler, sofern Sie überwiegend von Rohkost leben. Letztere verwenden in ihrem Sprachgebrauch mitunter auch den Begriff, sie „machen Rohkost“. Damit ist meistens nicht gemeint, dass sie Rohkost herstellen, sondern dass sie die Rohkosternährung praktizieren.

Wie alt ist die Rohkosternährung?

Die Rohkosternährung ist schon sehr alt. Sie ist so alt wie das Leben. Vor etwa zwei Milliarden Jahren begann das Leben auf unserer Erde. Alle Lebewesen - von den primitiven Einzellern bis zu komplexen Säugetieren - haben sich immer roh ernährt und sich damit zu den wundervollsten Wesen entwickelt. Nur der Mensch brach vor wenigen tausend Jahren aus diesem uralten paradiesischem Gleichgewicht aus. Aber auch seine Vorfahren haben sich die meiste Zeit ihrer evolutionären Entwicklung immer von Rohkost ernährt. Mindestens 99,9999 % ihrer Entwicklung. Darin schlummert eine unglaubliche Weisheit.

Wie viele Rohköstler gibt es?

Die Rohköstler werden langsam mehr, doch es ist immer noch eine kleine Minderheit. Aber eigentlich sind bzw. waren es schon viel mehr. Alle von uns, sofern sie das Glück hatten, als Babys an der Mutterbrust zu trinken, waren in dieser Zeit Rohköstler. Denn auch die Muttermilch ist reine Rohkost. Wenn diese dann versiegt ist, beginnt die Tortur mit den Breichen. Die meisten Babys wehren sich dagegen und strampeln zunächst sehr. Sie schmeißen ihren Kopf, sie spucken den Brei wieder aus, aber es hilft alles nichts. Der Löffel mit dem Brei naht von neuem und zwängt diesen hinein in ihr Mündchen. Einen Löffel für Papa, einen Löffel für Mama, einen Löffel für Oma ... bis der Widerstand gebrochen ist. Dann sitzen sie bald in der selben Falle wie die Erwachsenen. In der Falle der Zivilisationskost. Um dort wieder herauszukommen, bedarf es oft einer gesundheitlichen Krise. Nur wenige Menschen ohne Leidensdruck, die sich überwiegend von denaturierten Produkten ernähren, haben ein Verständnis für die Rohkosternährung oder sind bereit, diese auszuprobieren. Sie fürchten, dass sie ihre Genüsse verlieren. Doch sie können nicht ahnen und glauben, dass sie sich mit der Rohkost ganz neue und größere Genüsse erschießen könnten. Dies sicher nicht schon nach ein paar Tagen. Dazu bedarf es eines längeren Weges. Und vor allem ist mit der Rohkost ein ganz anderer Lebensgenuss möglich.

Rohkost Wandern
Rohkost Wandern


Rohkost-Wandern im Zittauer Gebirge

Das Zittauer Gebirge (in Sachsen) ist ein wenig bekanntes, aber wunderschönes Kleinod wildromantischer Natur, an der Grenze zu Tschechien in einem ausgedehnten Landschaftsschutzgebiet gelegen. Sanfte Berge erheben sich bis 790 m Höhe, es gibt herrliche Wanderwege durch tiefe Wälder oder über bunte Wiesen. Geheimnisvolle Felsformationen, ähnlich wie im Elbsandsteingebirge, geben der Region einen zusätzlichen Reiz. Idyllische Dörfer, mit den für diese Gegend typischen Umgebindehäusern, liegen in den Tälern oder an den Hängen. Es ist ein idealer Landstrich, um Ruhe und Beschaulichkeit zu finden und um vielleicht bei diesem Rohkost-Wandern den Körper und die Seele mit neuen Energien zu bereichern.

Das Zittauer Gebirge ist auch seit 14 Jahren die Wahlheimat von Bernd Bieder, wo er seine Bücher schreibt oder auf Wanderungen durch die Wiesen und Wälder streift. In dem kleinen Luftkurort Lückendorf nimmt er Teilnehmer für das Rohkost-Wandern in Empfang, um sie mit seinen langjährigen gesundheitspraktischen Erfahrungen zu begleiten. Seit über 20 Jahren gilt sein besonderes Interesse dem Bereich "bewusster, natürlicher und intensiver leben". In mehreren Büchern behandelt er diese Themen. Zahlreiche Seminare und Kongresse hat er dazu bereits veranstaltet. Als Rohkost-Urlauber können Sie nun ganz unmittelbar und auch im kleinen Kreis von diesen Erfahrungen und von der herrlichen Natur profitieren. Genießen Sie also einen ganz besonderen Urlaub.

Hinweis:

Das Rohkost-Wandern dient allein der Erholung und dem Informations- und Erfahrungsaustausch. Es ist nicht beabsichtigt, damit Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu ersetzen oder Heilversprechen zu machen. Jedem Teilnehmer obliegt es selbst, Informationen praktisch umzusetzen oder es zu unterlassen.

Rohkost Lieferung
Rohkost Lieferung

Die Rohkost Lieferung ist eingetroffen

.

 

Empfehlung: Siehe auch unser Angebot Fastenwandern

Bernd Bieder
Bernd Bieder

Rohkost-Wanderleiter Bernd Bieder

Die Rohkosternährung gehört für Bernd Bieder seit über 20 Jahren zum Leben. Sehr viele Rohkost-Gruppen, Seminare und auch Kongresse hat er schon geleitet und hunderte Menschen auf ihrem Weg begleitet. Als Buchautor schreibt er über die Themen "bewusster, natürlicher und intensiver leben". Und als Reise-Experte organisiert er Natur- und Erlebnisreisen in ferne Länder. Als Rohkost-Wanderer können Sie ganz unmittelbar von seinen reichen Erfahrungen, von den netten Gruppen und von der herrlichen Natur profitieren. Nicht wenigen hat er dabei schon zu Schlüsselerlebnissen verholfen.

Telefon:

Sie haben noch Fragen:
+49 (0)35472-656772

oder Email an
> Kontakt <


Exotische Reisen

Infos über die Exotischen Reisen von Bernd Bieder finden Sie hier.