Fastenwandern

Fotos Zittauer Gebirge (Sachsen)

Fastenwandern Zittauer Gebirge  Willkommen im idyllischen Zittauer Gebirge
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Blick von der Felsengasse nach Oybin
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Traumhafter Blick vom Hochwald nach Böhmen
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Hier gibt es auch solche schönen Häuser und Gärten
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Der Oybin-Felsen, Zittauer Gebirge
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Lückendorf mit Kirche und Alter Schmiede
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Eines der Zimmer hier
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Auch in diesem schönen Haus sind wir manchmal untergebracht
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Wandern über wilde Wiesen
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Jeden Tag frisch gepresste Bio-Säfte genießen
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Blühende Obstbäume am Sommerberg in Lückendorf
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Lückendorf ist traumhaft schön gelegen
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Auch zu einem Nachbardorf nach Tschechien wandern wir einmal
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Und immer wieder traumhafte Panorama-Landschaften wie diese
Fastenwandern Zittauer Gebirge  Aussichtspunkt an der Felsengasse

Eine Woche Fastenwandern in Sachsen
Fasten und wandern im Zittauer Gebirge

Fasten und wandern ist kein neuer Trend. Schon die Menschen in grauer Vorzeit fasteten und wanderten, wenn sie auf der Suche nach Nahrung waren und nichts fanden. Wer das Fasten richtig angeht, wird sich nicht quälen, sondern sich danach wie neu geboren fühlen. Denn der Mensch ist seit Urzeiten darauf programmiert bei Nahrungsverzicht auf die im Körper vorhandenen Nahrungsreserven zurückzugreifen. Fasten und wandern ist ein guter Weg, um dieses Potenzial optimal auszunutzen. Hier machen wir nichts anderes, als die Menschen früher. Statt zu essen, bewegen sich die Fastenden überwiegend in der Natur. Dort genießen sie die frische Luft und die Sonne. Fasten ist aber nicht mit hungern zu vergleichen oder zu verwechseln. Das sind zwei verschiedene Prinzipien.

Fastenwandern in organisierten Gruppen

Sportliche Höchstleistungen werden von niemandem erwartet. Jeder Erwachsene, der sich fit fühlt, kann allein oder mit Freunden fasten und wandern. Es spielt keine Rolle, ob man jung oder alt ist. Bei uns findet das Fastenwandern in kleineren Gruppen statt. Dies hat einen nicht übersehbaren Vorteil. Beim gemeinsamen Fastenwandern entsteht eine gemeinsame größere Dynamik, und jeder findet so den Weg zum Erfolg. Interessierte brauchen nur Wanderschuhe und eine erfahrene Fasten-Begleitung. Dann kann es losgehen. Unerfahrene können allerdings auch einige Fehler machen. Auch daher ist das Fastenwandern für diese eher nur in Gruppen mit erfahrener Fasten-Begleitung zu empfehlen.

Fastenwandern in Sachsen

Unweit der schönen Barockstadt Dresden, der Landeshauptstadt von Sachsen, beginnt die Sächsische Schweiz. Dies ist der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges. Daran grenzt sich im Südosten von Sachsen das Lausitzer Gebirge an, und zu diesem wiederum gehört das Zittauer Gebirge. Das Zittauer Gebirge ähnelt sehr dem Elbsandsteingebirge. Es ist nur kleiner und lieblicher, aber voller Wildromantik. Und vor allem ist es weit weniger bekannt als die Sächsische Schweiz. Eigentlich zu unrecht, denn es ist wunderschön. Dies allerdings hat für uns auch den Vorteil, das Fasten und Wandern in einer besonders naturbelassenen und vom Massentourismus völlig verschonten Region durchführen zu können. Unser Fastenwandern Sachsen findet also immer im wildromantischen Zittauer Gebirge statt. Bekanntester Ort vom Zittauer Gebirge ist Oybin. Wir haben uns jedoch im idyllischen Lückendorf einquartiert.